Sanierung der Möllner Landstraße

Verschiebung der weiteren Sanierung der L94 / Möllner Landstraße

Der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV S.-H.) teilte der Gemeinde auf wiederholte Nachfrage mit, dass die weitere Sanierung der L94 / Möllner Landstraße frühestens ab 2022 erfolgen wird. Zu den Gründen gab der LBV S.-H. an, dass die laufende Sanierung der B 5 / Bergedorfer Straße noch weit in das Jahr 2021 hinein reichen wird.  Es handelt sich bei der geplanten Sanierung der Ortsdurchfahrt Oststeinbek um ein komplexes Vorhaben mit einem hohen planerischen Vorlauf. Hier ist der LBV S.-H. auf erfahrenes Personal angewiesen. Der LBV S.-H. teilte weiter mit, dass aufgrund von weitreichenden Veränderungen, auch in anderen Bereichen des Bundes, keine verbindliche Zusage durch den LBV S.-H. für eine kurzfristige Ausführung der Baumaßnahmen getroffen werden kann. Die Fortführung der Sanierung verschiebt sich aus aktueller Sicht damit auf das Jahr 2022. Bei Fragen können sich die Bürger und Bürgerinnen direkt an den LBV S.-H. unter der Nummer 0431 383 0 wenden.

Fahrbahnmarkierungen auf der Möllner Landstraße - Arbeiten starten ab dem 20. April 2020

Die Sanierung der Möllner Landstraße in der Gemeinde Oststeinbek ging im vergangenen Jahr erfolgreich voran. Die noch ausstehenden Markierungsarbeiten der Fahrbahn erfolgen nun ab dem 20. April 2020, teilte das ausführende Unternehmen mit. Mit Einschränkungen, durch Sperrungen einzelner Fahrbahnabschnitte, ist voraussichtlich an einem Tag in der 17. Kalenderwoche 2020 zu rechnen.