Nachrichten https://www.oststeinbek.de/ News-Feed Gemeinde OststeinbekdeGemeinde Oststeinbek Mon, 15 Aug 2022 18:38:58 +0200 Mon, 15 Aug 2022 18:38:58 +0200 NewsTYPO3news-3027 Mon, 15 Aug 2022 00:00:00 +0200 Bekanntmachung 25/2022 | Sitzung des Kultur-, Sozial- und Jugendausschusses der Gemeinde Oststeinbek am 22.08.2022 https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3027&cHash=30a4112cc4529290e6ac21b52cdd216d news-3026 Fri, 12 Aug 2022 07:38:11 +0200 Schwerlasttransporte durchfahren Oststeinbek https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3026&cHash=ba50f3b99f7faf5e4ef80cc9695d8863 Liebe Bürger*innen, im August und September werden wieder vier Schwerlasttransporte aus Richtung Glinde über die Möllner Landstraße bis zum Willinghusener Weg, über Meessen in den Hegenredder fahren. Die geplanten Daten sind 24.08. bis 27.08.2022, 31.08. bis 03.09.2022, 07.09. bis 10.09.2022 und 14.09. bis 17.09.2022 (jeweils 2 Transportnächte). Für die Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns an dieser Stelle. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an&nbsp;ordnungsamt(at)oststeinbek.de &nbsp; &nbsp; news-3024 Tue, 09 Aug 2022 00:00:00 +0200 Amtliche Bekanntmachung Nr. 24/2022 der Gemeinde Oststeinbek | Satzung für den Jugendbeirat der Gemeinde Oststeinbek https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3024&cHash=c283f168a7b5949bd3e0939c56d2e6bc news-3025 Tue, 09 Aug 2022 00:00:00 +0200 Amtliche Bekanntmachung Nr. 25/2022 der Gemeinde Oststeinbek | Satzung für den Seniorenbeirat der Gemeinde Oststeinbek https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3025&cHash=2abbf2f9c6850a7a55b47a75951748c8 news-3023 Mon, 08 Aug 2022 00:00:00 +0200 Stellenausschreibungen Küchenkraft https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3023&cHash=40068106a6b48df91ab0c25b5e8f5420 Küchenkraft (m/w/d) news-3017 Fri, 05 Aug 2022 11:33:10 +0200 Temporäre Sperrungen https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3017&cHash=10bfe1ad7a5b71345a16fef8427e9dfe Im Zuge des Neubaus der Grundschule Oststeinbek muss die bestehende Fernwärmeleitung verlegt werden. In diesem Zusammenhang werden sich die folgenden Einschränkungen ergeben: Ab dem 15.08.2022 erfolgt eine temporäre Sperrung des Weges vor der Walter-Ruckert-Halle, um den Anschluss der Leitung an die Heizzentrale herzustellen. Diese befindet sich süd-westlich neben der Sporthalle. Um den Schutz der nahegelegenen Bäume sicherzustellen, muss der anfallende Aushub des Leitungsgrabens auf die naheliegenden Baustelle gefahren werden. Diese Baggerarbeiten benötigen ausreichend Platz. Für die Erreichbarkeit der Walter-Ruckert-Halle, des Medi-Terrain, der Kita Meessen sowie des Tennisclubs Oststeinbek ist in dieser Zeit bitte die Wegeverbindung links um die Walter-Ruckert-Halle herum zu nutzen. Ab dem 08.08.2022 erfolgt eine temporäre Sperrung des Zugangs zur C-Sportanlage für Fahrzeuge. Die Passierbarkeit für Fußgänger bleibt weiterhin bestehen. Nach Verlegung der Leitung werden die Gräben wieder verfüllt und die Wege wieder hergestellt. Die Arbeiten werden zügig ausgeführt damit die Sperrungen schnellstmöglich wieder aufgehoben werden können. Wir bitten um Ihr Verständnis. news-3015 Fri, 05 Aug 2022 09:11:05 +0200 Informationen zu "Desinformation im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine" https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3015&cHash=5932e72cb519b67bc15e8d34aa21c650 Gemeinsam&nbsp;gegen Desinformation Broschüre&nbsp; news-3014 Thu, 04 Aug 2022 10:38:18 +0200 Ausfall der Straßenbeleuchtung im oberen Teil der Kampstraße https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3014&cHash=aade09cd5fb37b673b16a212a49561b7 Sehr geehrte Bürger*innen, aufgrund einer Störung ist die Straßenbeleuchtung in der Kampstraße zum Teil ausgefallen. Das e-werk arbeitet mit Hochdruck an der Beseitigung der Störung. Für die Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen. Bei Rückfragen steht Ihnen das Sachgebiet Tiefbau unter tiefbau(at)oststeinbek.de gerne zur Verfügung. news-3013 Thu, 04 Aug 2022 09:42:57 +0200 Schmetterlings-Aktion 2022 https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3013&cHash=48dea53fea05a9ada7cf0203704410c7 Mitmach-Aktion für insektenfreundlichere Städte und Gemeinden Welche Schmetterlinge leben noch in deiner Umgebung? Mach mit und hilf uns herauszufinden, welche Schmetterlinge noch in unseren Vorgärten, Parks und Grünflächen leben. Vom 28. Juli bis zum 9. September 2022 machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach den folgenden 10 Arten: Brauner Waldvogel Kleiner Feuerfalter Schwalbenschwanz Großes Ochsenauge Kleiner Fuchs Tagpfauenauge Kohlweißling Admiral Zitronenfalter Kleiner Perlmuttfalter Mehr Informationen und wie Du mitmachen kannst, findest Du hier: https://www.duh.de/schmetterlings-aktion-2022/ Was Du für unsere Schmetterlinge tun kannst Du hast einen Garten oder Balkon? So kannst Du selbst ganz einfach einen kleinen Teil zum Schutz dieser schönen Tiere beitragen: 1. Pflanze mehr Blühpflanzen. 2. Wähle ungefüllt blühende Kräuter, Stauden und Gehölze. 3. Setze auf heimische Pflanzen. 4. Lass deine Küchenkräuter blühen. 5. Verzichte generell auf Schädlingsbekämpfungsmittel und Mineral-Dünger. 6. Frage nach unbehandelter Pflanzware. 7. Lass Wiesen etwas länger wachsen. 8. Nutze Blumenerde ohne Torfanteil! 9. Stell eine Vogeltränke auf. &nbsp; news-3012 Mon, 01 Aug 2022 15:33:10 +0200 Stellenausschreibung https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3012&cHash=5ea9c2dda1eb1ca4fd12ec0aaccba301 Stellenausschreibung&nbsp; news-3022 Mon, 01 Aug 2022 00:00:00 +0200 Vereinfachte Bekanntmachung Nr. 23/2022 der Gemeinde Oststeinbek | 1. öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses der Gemeinde für die Gemeinde- und Kreiswahl 2023 https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3022&cHash=ca2d45f9bfa19531d6896df47c4cd296 Vereinfachte Bekanntmachung Nr. 23/2022 der Gemeinde Oststeinbek1. öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses der Gemeinde für die Gemeinde- und Kreiswahl 2023 news-3021 Fri, 29 Jul 2022 00:00:00 +0200 Stellenausschreibung Heilerziehungspfleger*in https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3021&cHash=de05a418017e33a52cd528107aa9ceb6 Heilerziehungspfleger*in für die Kindertagesstätte. news-3011 Thu, 28 Jul 2022 12:10:33 +0200 Sanierung der Ziegeleistraße ab Bahnübergang bis Einfahrt Kuschmierz https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3011&cHash=8bf29907f1e884520fcdc61527210094 Samstag, den 30.07.2022 Sehr geehrte Bürger*innen, am Samstag, den 30. Juli 2022 wird der Bereich der Ziegeleistraße ab Bahnübergang bis zur Einfahrt Kuschmierz saniert. Es wird eine Oberflächensanierung durchgeführt. Die Arbeiten werden ca. drei Stunden in Anspruch nehmen und finden teilweise unter fließendem Verkehr statt. Es kann jedoch zu kurzfristigen und kurzzeitigen Sperrungen kommen. Für die Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns an dieser Stelle. Für Fragen wenden Sie sich gerne an Herrn Schwichtenberg unter 040 713 003 65. &nbsp; &nbsp; &nbsp; news-3010 Wed, 27 Jul 2022 14:01:50 +0200 Amerikanische Faulbrut der Bienen (AFB) in Nordstormarn erloschen https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3010&cHash=b53d8f0dc34e8200bd85a36affbe38e1 Pressemitteilung Fachdienst Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung news-3008 Tue, 26 Jul 2022 14:10:38 +0200 Eingeschränkte Erreichbarkeit des Standesamtes https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3008&cHash=6ed0922ac080e94a62cd3f7c9259fe4f Sehr geehrter Bürger*innen, in der Zeit vom 08. bis 12. August ist das Standesamt nur eingeschränkt erreichbar. Bitte senden Sie in dieser Zeit eine E-Mail an standesamt(at)oststeinbek.de. Für die Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns an dieser Stelle.&nbsp; Ihr Standesamt &nbsp; news-3005 Fri, 22 Jul 2022 12:06:58 +0200 Energiesparmaßnahmen https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3005&cHash=40ac8b98206874e41636b4a33da5b786 Tipps zum Energie sparen Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat am 23. Juni die zweite Stufe des Notfallplans Gas, die sogenannte Alarmstufe, ausgerufen. Aktuell ist die Versorgungssicherheit gewährleistet, aber die Lage ist angespannt. Doch wir können sie in Solidarität miteinander bewältigen. Grund für die Ausrufung der Alarmstufe ist die bestehende Kürzung der Gaslieferungen aus Russland und das weiterhin hohe Preiseniveau am Gasmarkt. Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister, Robert Habeck, erklärte hierzu im Rahmen der Pressekonferenz am 23. Juni 2022: „Als Bundesregierung setzen wir alles daran, die Folgen zu mildern und die Versorgungssicherheit aufrecht zu erhalten. Die Befüllung der Gasspeicher hat jetzt oberste Priorität. Wir kümmern uns um alternative Gas-Lieferungen und bauen mit Hochdruck die nötige Infrastruktur. Wir beschleunigen den Ausbau der Erneuerbaren Energien in nicht gekannter Weise. Es wird eine nationale Kraftanstrengung. Aber wir können sie in Solidarität miteinander bewältigen - Bund, Länder und Kommunen, Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, die Zivilgesellschaft. Energie einzusparen, ist das Gebot der nächsten Monate. Alle Verbraucherinnen und Verbraucher – sowohl in der Industrie, in öffentlichen Einrichtungen wie in den Privathaushalten – sollten den Gasverbrauch möglichst weiter reduzieren, damit wir über den Winter kommen. Als Regierung treiben wir die Energieeffizienz voran und setzen auch bei uns im Ministerium Energiesparmaßnahmen um.“ So können private Haushalte Gas sparen Gut ein Drittel des in unserem Land verbrauchten Erdgases wird von den 41 Millionen deutschen Haushalten benötigt – zum Heizen, Kochen und zur Bereitung von warmem Wasser. Dieser Verbrauch lässt sich wirtschaftlich und ohne Einbußen an Lebensqualität reduzieren. Jede und jeder kann einen Beitrag leisten, damit die Versorgung im kommenden Herbst und Winter gesichert ist. Diese fünf Tipps helfen dabei. 1. Hydraulischer Abgleich für die Heizung Vielleicht glühte ein Heizköper im letzten Winter, ein anderer wurde nicht ordentlich warm oder gluckerte? Möglicherweise ist dann die Heizungsanlage nicht optimal eingestellt. Ein hydraulischer Abgleich, der die Wärme gleichmäßig im Gebäude oder in der Wohnung verteilt, kann helfen. Ein Fachbetrieb stellt sicher, dass alle Heizkörper die nötige Wärme abgeben, um die gewünschte Raumtemperatur zu erzielen. Dabei werden auch individuelle Kriterien berücksichtigt, wie die Eigenschaften des Hauses, Fenster und Dämmung der Außenwände. So lässt sich der Energieverbrauch um zehn bis 15 Prozent senken. 20 Prozent der Kosten für den hydraulischen Abgleich bekommen Privatnutzerinnen und -nutzer zurück – über die&nbsp;„Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)“. 2. Heizungsanlage richtig und regelmäßig warten lassen Bis zu 15 Prozent der Energiekosten sparen zu Hause sind drin, wenn wir die Heizungsanlage nicht nur regelmäßig warten, sondern auch optimieren. Sprich: passen Sie Ihre Heizungsanlage jetzt an Ihren tatsächlichen Bedarf im kommenden Winter an. So können moderne Heizungsanlagen zum Beispiel über Nacht automatisch die Temperaturen absenken. Oder werktags ein paar Grad runter drehen, wenn wir außer Haus sind. So könnten die Heizkosten deutlich spürbar sinken. 3. Information zur Heizkostenabrechnung: Eigenes Einsparpotenzial kennen für Heizung und Warmwasser Wer seine konkreten Kosten und Einsparmöglichkeiten kennt, hat einen höheren Anreiz zu sparen. Die Heizkostenverordnung sorgt für eine bessere Abrechnung und Information in vermieteten Gebäuden. In einigen Fällen ist die Heizkostenabrechnung so umfangreich, dass sich eine individuelle Beratung empfiehlt, um sie zu verstehen. Die enthaltenen Informationen zu Heizwärme und Warmwassererbrauch, Kosten und Vergleichbarkeit sind bares Geld wert. Eine Beratung dazu bei der&nbsp;Verbraucherzentrale&nbsp;kann jeder erhalten, ohne Eigenanteil. 4. Warmwasser sparen Energiesparend duschen: Wassersparende Duschköpfe haben einen kleineren Kopf und bündeln das Wasser. So verbrauchen sie weniger als der reguläre Duschkopf oder gar eine Regendusche. Oft haben sie einen Durchflussbegrenzer gleich miteingebaut. Eine saubere Sache – die bis zu 30 Prozent Warmwasserkosten spart. Denn für angenehm warmes Duschwasser muss der Warmwasser-Aufbereiter viel Energie aufwenden. Reduzieren wir unsere Duschzeit auf höchstens fünf Minuten und senken die Wassertemperatur – sofern die Temperatur zur Bekämpfung von Legionellen ausreichend hoch ist - etwas, sparen wir nicht nur Warmwasser. So tragen wir auch dazu bei, Gas zur Aufbereitung des Wassers zu sparen. Das tut nicht nur der Umwelt, sondern auch unserer Haut gut, wie Hautärztinnen und Hautärzte empfehlen. 5. Richtig heizen und lüften Räume sollten je nach Nutzung mit passender Einstellung am Thermostatventil bedarfsgerecht temperiert werden, bei Fensteröffnung geschlossen werden, so sparen minus 1 Grad Temperatur rund 6 Prozent Energie ein. Bei schwankenden Nutzungszeiten oder einer nicht eingestellten Nachtabsenkung empfiehlt es sich raumweise programmierbare Thermostatventile einzusetzen. Auch sollte daran gedacht werden, die Türen zwischen verschieden temperierten Räumen zu schließen. Das gilt andersherum auch bei Nutzung einer Klimaanlage. Je weniger gekühlt werden muss, desto geringer der Bedarf an Energie. Richtig zu lüften bedeutet weniger zu heizen oder auch zu kühlen: Lüften Sie kurz und stoßweise bei weit geöffneten Fenstern, verzichten Sie auf gekippte Fenster an kalten Tagen und drehen Sie während des Lüftens die Heizung ab. Wenn Sie Ihr Schlafzimmer morgens stoßlüften oder die Wohnung bei mehreren geöffneten Fenstern querlüften, sollten auch die Innentüren offenstehen. Wenn Sie aber in Bad oder Küche wegen hoher Feuchtigkeit lüften, sollten die Innentüren währenddessen geschlossen bleiben, damit sich die Feuchtigkeit nicht verteilen kann. Quelle: BMWK (2022) BMWK - 5 Sofort-Tipps zur Einsparung von Gas in privaten Haushalten (energiewechsel.de) &nbsp; news-3004 Fri, 22 Jul 2022 11:54:47 +0200 KLIMAWANDEL UND GESUNDHEIT – TIPPS BEI SOMMERLICHER HITZE https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3004&cHash=752ce721e925b8d9f53d10cdf2a543c7 Welche Menschen sind besonders von der zunehmenden Hitzebelastung gefährdet? Alleinstehende ältere und pflegebedürftige Menschen Säuglinge und Kleinkinder Menschen mit Gedächtnisstörungen, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind Menschen unter bestimmter medikamentöser Behandlung (wie Beruhigungsmittel, entwässernde und blutdrucksenkende Medikamente) Chronische Kranke (z.B. mit neurologischen Krankheiten, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Stoffwechselkrankheiten, Infektionskrankheiten) Menschen mit Fieber Konsumierende von Alkohol und psychoaktiv wirkenden Drogen Menschen mit bekannten Störungen der Hitzeanpassung Menschen mit Behinderung Menschen, die im Freien arbeiten oder Sport treiben. Was können Sie tun, um bei Hitze gesund zu bleiben? Schützen Sie sich vor der Hitze: Passen Sie den Tagesablauf an: meiden Sie nach Möglichkeit die Mittagshitze im Freien und beschränken Sie Aktivitäten im Freien auf die Morgen- und Abendstunden. Bleiben Sie draußen nach Möglichkeit im Schatten. Tragen Sie einen Sonnenhut und eine Sonnenbrille. Benutzen Sie beim Aufenthalt in der Sonne ein Sonnenschutzmittel. Vermeiden Sie körperliche Belastungen, auch Sport. Falls Sie körperlich arbeiten müssen, trinken Sie pro Stunde zwei bis vier Gläser eines kühlen, alkoholfreien Getränks. Trinken und Essen Sie ausreichend: Meiden Sie sehr kalte Getränke – sie belasten den Magen. Essen sie verteilt auf den Tag mehrere kleine, leichte Mahlzeiten. Meiden Sie Getränke mit Alkohol, Koffein oder viel Zucker – sie können den Körper austrocknen. Führen Sie Ihrem Körper ausreichend Flüssigkeit zu. Hierzu eignen sich: natriumhaltiges Mineralwasser, Säfte, Suppen, Brühen; wasserreiche Früchte, wie Melonen, Gurken, Tomaten, Erdbeeren, Pfirsiche. Nehmen Sie zusätzlich täglich mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit zu sich. Kühlen: Lüften Sie nachts und morgens. Dunkeln Sie Räume tagsüber ab. Verschaffen Sie sich Abkühlung mit einer kühlen Dusche oder einem kühlen Bad. Lassen Sie kühles Wasser über die Handgelenke laufen. Legen Sie eine feuchtkühle Kompresse auf Stirn oder Nacken. Tragen Sie leichte, nicht einengende Bekleidung in hellen Farben (Baumwolle). Quelle: Klimawandel und Gesundheit (Umwelt Bundesamt, 2019) news-3006 Wed, 20 Jul 2022 12:33:00 +0200 Fitnessanlage am Jugendzentrum wieder nutzbar! https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3006&cHash=080e13bd5906d650848e0a1af1204fab Durch die ausführende Firma wird der Bauzaun diese Woche abgebaut und die Anlage ist somit nutzbar. Leider konnte aufgrund der Witterung in den letzten Wochen und der teilweisen, nicht gestatteten Nutzung und damit verbundenen Belastung, die Rasensaat nicht austreiben. Voraussichtlich wird im Spätherbst, ca. ab Oktober, die Sperrung nochmals vorgenommen, um weitere Maßnahmen durchzuführen. news-3018 Tue, 12 Jul 2022 00:00:00 +0200 Amtliche Bekanntmachung Nr. 22/2022 <br>Satzung der Gemeinde Oststeinbek über die Benutzung eines Mittagstisches in kommunaler Trägerschaft https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3018&cHash=e7204fda0421a9ceeda69ec4fe93d4ca news-3002 Mon, 11 Jul 2022 17:23:13 +0200 Blitzschaden an einer Eiche auf der Havighorster Festwiese https://www.oststeinbek.de/communice-news/news/artikel?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=3002&cHash=51bc5313aa32bc36433cbff832b12850 Aufgrund eines Blitzeinschlages mussten zur Herstellung der Verkehrssicherheit kurzfristig Einkürzungen an einer Eiche auf der Festwiese in Havighorst vorgenommen werden. Durch die blitzbedingte Rissbildung in der Krone und im Leittrieb waren Kronenausbrüche zu befürchten.&nbsp; Eine gutachterliche Untersuchung hat ergeben, dass die Eiche sich - abgesehen vom Blitzschaden - in guter Vitalität zeigt. Es wird eine Nachbehandlung der Schnittstellen in ca. 3 Jahren empfohlen. Nach fachlicher Einschätzung ist der Baum dann noch mittelfristig (bis zu 10 Jahre) erhaltenswert.