Ausbildung zum/zur Verwaltungsfach-angestellten

Infos zur Ausbildung in der Gemeinde Oststeinbek zum / zur Verwaltungsfachangestellten


Als Verwaltungsfachangestellter erledigst du vielfältige Büro- und Verwaltungsarbeiten, bereitest
Sitzungen kommunaler Gremien vor (z. B. von der Gemeindevertretung) und bist an der Umsetzung der Beschlüsse beteiligt.

 Du bist Ansprechpartner für Organisationen, Unternehmen und Rat suchende Bürgerinnen sowie Bürger und befasst dich kunden- und dienstleistungsorientiert mit deren Anfragen und Anliegen.

Die Ausbildung im dualen System dauert in der Regel drei Jahre, es besteht aber die Möglichkeit der Verkürzung. Du durchläufst bei uns nahezu alle Bereiche der Gemeindeverwaltung, wie zum Beispiel das Einwohnermeldeamt, die Gemeindekasse, die Personalabteilung, das Bau- und Ordnungsamt sowie den Bereich der sozialen Sicherung.
Der theoretische Ausbildungsabschnitt findet zweimal pro Woche in der Berufsschule in Bad Oldesloe statt. Dort werden schwerpunktmäßig Inhalte wie Verwaltungsrecht, Personalwesen, Verwaltungsbetriebswirtschaft, Finanz- und Haushaltsrecht sowie Politik vermittelt.
Die Zwischen- und Abschlussprüfung legst du nach einem mehrwöchigen Einführungs- bzw. Abschlusslehrgang an der Verwaltungsakademie in Bordesholm ab. (In der Nähe von Kiel).
Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes - Besonderer Teil - Berufsbildungsgesetz  (TVAöD – BT – BBiG).
Sie beträgt ab 01. März 2015: 
im 1. Ausbildungsjahr: 853,26 €
im 2. Ausbildungsjahr: 903,20 €
im 3. Ausbildungsjahr: 949,02 €
(jeweils Bruttobeträge)
Zudem beträgt die Jahressonderzahlung („Weihnachtsgeld“ und „Urlaubsgeld“ zusammengefasst)  90 % des Ausbildungsentgeltes und wird im November ausbezahlt.

Hast du Interesse an einer Ausbildung oder ein Praktikum in unserer Gemeinde?
Dann melde dich bitte bei: 
Frau Julia Dwenger (Ausbildungsleitung): julia.dwenger(at)oststeinbek.de
Frau Melanie Stolp (zuständig für Praktika): melanie.stolp(at)oststeinbek.de