Oststeinbeker Blühwiese

Liebe Oststeinbeker und Havighorster,

Insekten kämpfen ums Überleben und immer mehr Wildkräuter sterben durch die Versiegelung unserer Flächen oder den Anbau von Monokulturen aus.

Um dem etwas entgegenzuwirken, hat der Bauhof in den zurückliegenden Jahren angefangen, gemeindeeigene Flächen in kleinerem Umfang umzugestalten.

So konnten Sie vermehrt Blühwiesen am Friedhof, an der Brückenstraße oder im Biotop Birkenhain wahrnehmen. Seit letztem Jahr sind der Fahrbahnteiler am Ortsausgang von Oststeinbek in Richtung Havighorst und die Mittelinseln in der Möllner Landstraße mit dazugekommen.

Teilweise wurden in den überalterten Beeten die Sträucher entfernt und der Mutterboden dabei durch einen Magerboden ausgetauscht. Mittelfristig werden in weiteren Beeten des Straßenbegleitgrüns Wildblumenwiesen entstehen, um die Lebensbedingungen der Tiere, Pflanzen und auch von uns Menschen zu verbessern. Bei den ausgesuchten Stauden und Blühwiesen handelt es sich um mehrjährige Sorten, die in enger Abstimmung mit dem BUND Ortsgruppe Oststeinbek und der unteren Naturschutzbehörde beschafft werden. Über dieses und weitere Projekte möchten wir Sie auf einer der gemeinsam mit dem BUND geplanten Info-Veranstaltung informieren und laden dazu recht herzlich ein:

 

Am 05.03.2019 um 19:00 Uhr in die Kapelle des Friedhofes in der Möllner Landtraße 84 in Oststeinbek.

 

Gern stehen wir Ihnen bis dahin für weitere Fragen zur Verfügung. Kontaktieren Sie gern Herrn Siller vom Bauhof unter 0172 / 40 89 98 0.  Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf die Blühwiesen in Oststeinbek und Havighorst.  

Zur Übersicht der Oststeinbeker Blühwiesen -->